Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie (nach dem Maitland-Konzept) ist ein Spezialgebiet der Physiotherapie für das Management von Neuro-Musculo-Skelettalen Problemen.

Basierend auf einer detaillierten Befunderhebung werden hochspezialisierte Behandlungsstrategien inklusive manueller Techniken und therapeutischen Übungen verwendet.

Die manuellen Techniken werden sowohl zur Schmerzlinderung als auch zur Mobilisation der gesamten Wirbelsäule und aller periperen Gelenke eingesetzt.

Je nach Beschwerdebild kommen früher oder später ein individuelles Hausaufgabenprogramm, Muskeldehnungen und -kräftigungen sowie allgemeine Haltungsschulung und Ratschläge für die Gestaltung des Arbeitsplatzes dazu. Sie werden über die Belastbarkeit und den Schutz Ihrer Gelenke informiert.